Fijianische Kulinarik mit neuseeländischem Fisch

Auf den Fiji-Inseln gab es ein Gericht, dass beinahe in jedem Restaurant und in jedem Hostel serviert wurde: Frischer Fisch in Kokos-Chilli-Sauce und mit Cassava-Wurzel und -Blättern. Auf Neuseeland hatten wir das große Glück frisch gefangenen Fisch am Strand geschenkt zu bekommen.

Die Mamas auf Fiji haben uns netterweise das Rezept verraten und wIMG-20150424-WA0003ir haben es direkt nachgekocht. Aus Ermangelung der tollen frischen Zutaten auf Fiji mussten wir etwas improvisieren und auf Kokosmilch aus der Dose zurückgreifen. Anstatt Cassava-Wurzel gab es Petersilienwurzel und Süßkartoffel, anstatt Cassava-Blättern gab es Spinat.

Den Fisch brät man kurz von beiden Seiten in Kokosöl scharf an, dann mit Kokosmilch ablöschen. Chillischoten nach Geschmack, Knoblauch und etwas Ingwer dazu und köcheln lassen. Parallel die Süßkartoffeln kochen und die Petersilienwurzel kann man direkt in der Kokosmilch mitkochen lassen. Zum Schluss den Spinat zugeben und mit Gewürzen nach Belieben abschmecken. Auch wenn es nicht ganz an das Gericht von den Fijianern herankam, war es herrlich! Selten habe ich einen derart leckeren frischen Fisch gegessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.